Ernährung

Risotto mit Pilzen und Blaubeeren

20:09

Heute gibt es mal wieder ein Rezept für euch aus meinem tollen Weihnachtsgeschenk, dem Kochbuch Vegetarisch all'italiana, das ich demnächst auch noch hier vorstellen möchte.

Zutaten:
400gr gemischte Pilze
2-3 Lauchzwiebeln
300gr Blaubeeren
350gr Risottoreis
1L Gemüsebrühe
50gr Parmesan
150gr Sahne (ich benutze Sojasahne)
2EL Butter


Das Gemüse waschen und bis auf die Blaubeeren klein schneiden. Olivenöl erhitzen und die Lauchzwiebeln und Pilze anbraten, bis die Pilze weich sind. Dann wird der Reis hinzugefügt und alles unter Rühren kurz angedünstet. Nun wird ein Teil der Brühe hinzugegossen, bis der Reis bedeckt ist. Sobald die Brühe eingekocht ist, fügt ihr neue hinzu. Nach ca 5-8 Minuten Kochzeit könnt ihr auch die Blaubeeren dazugeben. Dabei häufig Rühren  - ganz wichtig - bis das Risotto cremig ist und zum Ende die Sahne und Butter unterrühren. Mit Parmesan bestreuen und evtl. mit einigen (vorher beiseite gelegten) Blaubeeren dekorieren.

Achtung, das ganze sieht durch die blaue Färbung etwas eklig aus - schmeckt aber richtig lecker.



An sich ist es eigentlich ganz simples Pilzrisotto, aber der Beeren geben dem ganzen eine wunderbar sommerlich fruchtige Note mit einem Hauch Säuerlichkeit.


You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Hihi, irgendwie musste ich bei dem Foto an Gehirn denken.
    Aber das schmeckt bestimmt.

    Ja ich habe ein neues Design, wie findest du es denn? Verbesserungsvorschläge?

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das voller-leben ist ja die url adresse, aber irgendwie hast du recht. habe es wieder geändert und mal einen anderen header ausprobiert.

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Waaaaaah diese tolle Farbe allein! Das muss ich ausprobieren! Zu deiner Frage auf meinem Blog antworte ich dir auch mal hier, hier siehst du es vielleicht schneller ;)


    Zu Rezepten aus Büchern: ja, im Prinzip darf man die posten. Rezepte sind Anleitungen und unterliegen nicht dem Urheberrecht - sind nicht schützbar. Was dem Urheberrecht unterliegt sind Bilder und Rezepttexte - diese darf man nicht übernehmen.

    Ich zum Beispiel habe das Rezept in meinen eigenen Worten beschrieben und auch bei den Zutaten meine eigenen Tipps (wie z.B. beim Käse) zugefügt.

    So ist das dann in Ordnung. Dennoch verweise ich ja auch deutlich auf die Quelle, von der das Rezept ursprünglich stammt.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Rezept hier hätte ich übrigens zu gerne ;)

      Löschen

SUBSCRIBE



Like ÖkoLife on Facebook